Über unser Spa

Unser Spa Bereich in München bietet neben der klassischen Finnischen Sauna auch eine Biosauna mit reduzierter Temperatur und erhöhter Luftfeuchtigkeit. An verschiedenen Tagen werden Aufgüsse mit wohlriechenden Essenzen angeboten. Zusätzlich bieten wir noch ein Dampfbad sowie eine Infrarotkabine zur Muskelentspannung. Nach dem Saunabesuch bieten wir Euch verschiedene Kalterlebnisduschen und laden zum Verweilen in unserem großzügigen Ruheraum ein

Dampfbad

Auf den ersten Blick funktionieren die Dampfbäder ähnlich wie die Sauna. Meist sind die Räume etwas kleiner gehalten und die Temperaturen gehen kaum über die 50 Grad hinaus. Wegen der überaus hohen Luftfeuchte werden gute Dampfbäder auch nicht aus Holz gebaut, sondern bevorzugt aus Kunststoffelementen. Das Dampfbad erkennt man schon daran, dass beim Blick durch die Tür ein eher dichter Dampf (Nebel) durch die Dampfkammer schwebt. Wie in der Sauna auch wird eine Aufenthaltsdauer von bis zu 15 Minuten empfohlen, Experten sprechen von acht bis zwölf Minuten Aufenthalt im Dampfbad selbst. Dann sollte, wie auch bei der Sauna, eine Abkühlphase eingelegt werden. Bis zu dreimal kann das Schwitzen in der Dampfkabine wiederholt werden. Ob nun Sauna oder Dampfbad besser ist, muss individuell beurteilt werden. Für Leute, die keine sehr große Hitze mögen, ist das Dampfbad mit Dampf die bessere Wahl, sofern die sehr hohe Luftfeuchtigkeit vertragen wird. Wer es nicht ganz so nass mag und gut mit den Temperaturen in der Sauna klarkommt, geht weiter in die Sauna und verzichtet auf das moderne Dampfbad mit Inhalation.

Bio-Sauna

Bei einer Bio Saunahandelt es sich um eine schonende Variante der finnischen Sauna. Hierbei wird eine vergleichsweise geringere Raumtemperatur von ungefähr 55 Grad Celsius erzeugt. Dafür ist die Luftfeuchtigkeit im Gegensatz zu anderen Sauna-Arten höher, sie liegt bei circa 40 bis 55 Prozent. Zudem werden verschiedene Phasen von Schwitzen und Abkühlen durchlaufen. Dadurch erzeugt die Bio-Sauna eine gesundheitsfördernde und hautpflegende Wirkung. Diese milden Temperaturen wirken sich vor allem schonend auf den Kreislauf aus. Daher eignet sich die Bio-Sauna insbesondere für Menschen, die in der finnischen Sauna unter Atem- oder Kreislaufproblemen leiden. Aber auch Kinder ab einem Alter von sechs Jahren können diese besuchen. Hier gilt aber dennoch den Rat des Arztes vorzuziehen! Ein weitere positive Wirkung, die durch den Besuch einer Bio-Sauna erreicht werden kann, ist das Ausschwitzen von diversen Schlacken. Diese sammeln sich in dem menschlichen Körper durch Nahrung oder auch verschiedene Umweltgifte an. Und durch das abwechselnde Schwitzen und Abkühlen wird die Durchblutung gefördert und der Kreislauf angeregt.

Erdinger Str. 2, 85609 Aschheim, Deutschland

info@massage3m

+49 176 20360884

Abo-Formular

©2020 massage3m

  • Google Places
  • Facebook
  • Instagram